bKV – bleibt die betriebliche Krankenversicherung (bKV) weiter attraktiv?

Nach dem Schreiben des Bundesministerium für Finanzen vom 10.10.2013 sind Beiträge zur bKV ab dem 01.01.2014 nicht mehr als Sachlohn sondern als Barlohn einzustufen.

War bis dahin bis zu einer Freigrenze von 44€ der Beitrag steuer- und sozialabgabenfrei bzw. pauschal nach § 37b EStG oder pauschal nach § 40 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG zu versteuern, gilt ab 01.01.2014 die pauschale Besteuerung der Beiträge nach § 40 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EStG.

Ist durch diese Änderung die bKV weiter attraktiv?

Ja. Arbeitgeber suchen durch den demografische Wandel und dem Fachkräftemangel nach effektiven personalpolitischen Instrumenten. Auch nach der Änderung der steuerliche Regelung ist klar – die bKV ist interessant!

Mitarbeiterbindung, -gewinnung und –motivation gewinnt zukünftig immer mehr an Bedeutung. An erster Stelle steht neben der arbeitgeberfinanzierten Altersvorsorge in der Gunst der Mitarbeiter die bKV, gefolgt von Arbeitszeitkonten, Gutscheinen und Dienstwägen.

Wir haben langjährige Erfahrung – nutzen Sie diesen Vorteil!

Sprechen Sie mit uns und wir zeigen Ihnen die richtige Lösung!